Die Spion-TV-Tipps zum Wochenende

Kino & TV

Kino & TV
© ART & WEISE FILM Hanns-P. Hüster & Frank Mohn
17.09.2010

Wer am Wochenende auch einmal zu Hause bleibt oder zwischen den Partys ein paar Mußestunden hat, der kann sich auf ein buntes TV-Programm mit Motorsport, Thrillern, Komödien und Fantasy freuen.


Freitag

Wer am Freitagabend einen spannenden Film sehen will, hat um 22.45 die Qual der Wahl: Auf Pro 7 läuft die Free-TV-Premiere des latainamerikanischen Gangsterthrillers "Desperados". Darin erbeuten vier Kleingauner, darunter die hübsche Mónica, bei einem Banküberfall 12 Millionen Dollar. Beim Gangsterboss "Der Texaner" wollen die Argentinier das Geld in heimische Pesos umtauschen, doch alles geht schief. Aber das ehrgeizige Quartett gibt nicht auf!

Gleichzeitig ist bei RTL 2 das Thrillerdrama "A History of Violence" zu sehen. Die Comicverfilmung von David Cronenberg erhielt zwei Oscar-Nominierungen und enthält eine der erstaunlichsten Sexszenen der Kinogeschichte. Tom Stall (Viggo Mortensen) lebt in einem Provinznest in Indiana. Als er in Notwehr zwei Gangster erschießt, wird er zum gefeierten Helden. Doch der Trubel lockt auch Mafioso Carl Fogarty (Ed Harris) an, der Tom für einen abgetauchten Profikiller hält. Und damit zeiht die Gewalt in die Idylle.

Ebenfalls sehenswert:
13.30, BR: "Endlich Urlaub!", Beziehungskomödie mit Hannes Jaenicke und Sonja Kirchberger
14.45, Arte: "Verdammt in alle Ewigkeit", Militärdrama mit Frank Sinatra, achtfach Oscar-gekrönt
20.15, Tele 5: "Jackie Chan: Die Schlange im Schatten des Adlers", Kampfsportaction mit Jackie Chan und Yuen Hsiao-Tien
22.15, ARD: "Das Glück kommt unverhofft", Liebeskomödie mit Heio von Stetten und Jule Ronstedt
20.15, Arte: "Letzter Moment", Beziehungsdrama, TV-Premiere
20.15, Pro 7: "James Bond: Die Welt ist nicht genug", Actionthriller mit Pierce Brosnan, Sophie Marceau und Denise Richards
20.15, Super RTL: "Feivel, der Mauswanderer", von Stephen Spielberg produziertes Zeichentrickabenteuer
20.15, RTL 2: "Vergessene Welt: Jurassic Park", Fantasythriller von Stephen Spielberg mit Jeff Goldblum und Julianne Moore
20.15, Das Vierte: "In Sachen Henry", Melodram mit Harrison Ford und Anette Bening
23.15, WDR: "Der Wolf hetzt die Meute", Psychothriller mit Clint Eastwood
0.10, Tele 5: "Election", Gangsterdrama im Milieu der chinesischen Mafia
0.45, RTL 2: "Cub 2: Hypercube", Psychohorror aus Kanada
1.20, ARD: "Hakan Nesser: Der unglückliche Mörder", Krimi nach den schwedischen Bestsellern
2.50, ARD: "Hakan Nesser: Van Veeterens schwerster Fall", Krimi nach den schwedischen Bestsellern, letzter Teil der Reihe
3.20, Kabel 1: "Glory", Bürgerkriegsdrama mit Denzel Washington und Matthew Broderick


Samstag

Die TV Spielfilm schreibt über "Farland": "Großartig gespielter Film über die moderne Einsamkeit, dessen Dialoge allerdings bleischwer wiegen." In einer Klinik in Brandenburg liegen zwei Unfallopfer im Koma. Zwei Angehörige bangen um sie: Karla (Laura Tonke) um ihre Schwester, Axel (Richy Müller) um seinen Sohn. Auch Polizist Frank (Daniel Brühl) schwankt zwischen Leid und Hoffnung. Er wurde einst von Karla verlassen.

Ebenfalls sehenswert:
7.45, MDR: "Wer küsst schon einen Leguan?", Jugenddrama mit Frederick Lau
10.03, ARD: "Toni Goldwascher", Jugendabenteuer mit Lorenz Strasser
10.35, RTL 2: "Das Reich der Sonne", Episches Drama von Steven Spielberg mit Christian Bale
12.15, RTL: "Space Jam", Komödie mit Bugs Bunny, Duffy Duck, Tweety, Sylvester und Michael Jordan
14.30, RBB: "Cartouche, der Bandit", Kostümabenteuer mit Jean-Paul Belmondo und Claudia Cardinale
17.15, Tele 5: "Pleasentville - Zu schön, um wahr zu sein", Mediensatire mit Tobey Maguire und Reese Witherspoon
20.15, Pro 7: "Schlag den Raab", Spielshow, Musikacts: Kylie Minogue, Phil Collins und Juli
20.15, Kabel 1: "Mel Brooks - Die verrückte Geschichte der Welt", Parodie von und mit dem Regisseur von "Spaceballs"
20.15, BR: "Tatort: A gmahde Wiesn", Tatort zum Oktoberfest
20.15, Super RTL: "Feivel, der Mauswanderer im Wilden Westen", von Steven Spielberg produziertes Zeichentrickabenteuer
20.15, Das Vierte: "Mörderbienen greifen an", Horror mit Ben Johnson
20.15, RTL 2: "Bis dass das Glück uns scheidet", Bollywood-Melodram mit Sha Rukh Khan
22.05, Arte: "Dschihad in der City", zweiter Teil des preisgekrönten Politdramas um Muslime unter dem Einfluss der Terroroverdächtigungen
23.55, Kabel 1: "Bad Boys", Gefängnisdrama mit Sean Penn
0.20, ZDF: "Spiel auf Zeit", Thriller von Brian De Palma mit Nicolas Cage
0.45, RBB: "16 Uhr 50 ab Paddington", Krimikomödie nach Agatha Christie
1.05, ARD: "Hard Rain", Actionthriller mit Christian Slater und Morgan Freeman
2.05, RBB: "Vier Frauen und ein Mord", Krimikomödie nach Agatha Christie
2.25, ZDF: "Fanny und Elvis", Liebeskomödie mit Kerry Fox
2.40, ARD: "Rattennest", Thriller von Robert Aldrich
4.15, ZDF: "Ein Sommer an der See", Familiendrama mit Nathalie Baye


Sonntag

Nach Ang Lees "Hulk" folgte Louis Leterriers "Der unglaubliche Hulk" mit Edward Norton in der Hauptrolle. RTL zeigt den Actionfilm nach den Comics um 20.15 Uhr zum ersten Mal im Free-TV. Von einer Überdosis Gamma-Strahlung getroffen, wird Bruce zum grünen Monster. Er verlässt seine Betty (Liv Tyler) nach Brasilien, um seine Aggressionen in den Griff zu bekommen und ein Gegenmittel zu finden. Doch Bettys Vater (William Hurt) träumt von einer ganzen Hulk-Armee.

"Alles ist erleuchtet" ist ein Roadmovie der besonders skurrilen Art. Der New Yorker Jonathan (Elijah Wood) reist in die Ukraine, um die Frau zu finden, die einst seinen Großvater vor den Nazis rettete. Hilfe bekommt er von dem prolligen Übersetzer (Eugene Hutz) und dessen eigenwilligen Opa (Boris Leskin). Das schrille Filmjuwel läuft um 22.25 Uhr auf 3sat.

"Die sieben Irrtümer der Deutschen Einheit" nennt sich eine Dokumentation im Rahmen der Reihe "ZDF-History" um 23.35 Uhr im ZDF. Darin wird der Frage nachgegangen, ob der Weg zur Einheit wirklich ein "Glücksfall der deutschen Geschichte" war.

Ebenfalls sehenswert:
13.45, ARD: DTM in Oschersleben, 8. Saisonlauf der Tourenwagenserie, live
13.45, Sport: Großer Preis von Aragonien, Motorrad-Grand Prix, live
14.15, Kinderkanal: "Rettet Trigger!", Jugenddrama um ein Mädchen, das trotz ihrer Angst vor Pferden den Hengst Trigger retten will
15.20, Pro 7: "Abgefahren - Mit Vollgas in die Liebe", Actionkomödie mit Felicitas Woll
15.35, ZDF: "George - Der aus dem Dschungel kam", Komödie mit Brendan Fraser
17.05, Pro 7: "Futurama", Zeichentrick-Sci-Fi-Satire von Matt Groening, neue Folgen
17.55, Sat.1: "Verlockende Falle", Thrillerkomödie mit Catherine Zeta-Jones und Sean Connery
20.15, RTL 2: "French Kiss", Liebeskomödie mit Meg Ryan und Kevin Kline
20.15, 3sat: "Alles auf Zucker!", mehrfach preisgekrönte Komödie von Dani Levy
20.15, Tele 5: "Der Unbeugsame", Gefängnisdrama mit Paul Newman
20.15, Pro 7: "James Bond: Stirb an einem anderen Tag", Actionthriller mit Pierce Brosnan und Halle Berry
22.00, ZDF: "GSI - Spezialeinheit Göteborg: Im Fadenkreuz", harter Actionkrimi aus Schweden
22.15, WDR: "Zimmer frei!", Hape Kerkeling bewirbt sich um den WG-Platz, Wiederholung von 2002
23.35, ARD: "Freischwimmer", Krimigroteske mit Frederick Lau und August Diehl, TV-Premiere
1.10, Arte: "Reservoir Dogs - Wilde Hunde", Gangster Drama mit Harvey Keitel, Quentin Tarantinos Regiedebüt

(pb, Quelle: TV Spielfilm)





3
Kommentare insgesamt

Horst Matthias X.
17.09.2010 16:48
reg. Mitglied
ich habe mein TV Anschluss abklemmen lassen, ich habe genug Müll sehen können und im Net , iss noch mehr davon! ! ich gehe lieber unter die Menschen dann ist man live !

Professor A.
18.09.2010 14:51
Gast
ich habe genug Müll sehen können und im Net , iss noch mehr davon!

Falsch, im Netz gibt es Fringe!


Nelton
18.09.2010 17:57
reg. Mitglied
FRINSCH!
Hinweis-Icon
Bitte melde dich an, um Kommentare hinzuzufügen.
weitere Nachrichten aus der Kategorie „Kino & TV“:
Die amerikanische Filmreview-Seite Movieguide sieht sich bestätigt: Ihrer Meinung nach sind Filme, die konservative Werte vermitteln, die erfolgreichsten. » mehr lesen
Mit Brad Pitt könnte Baseball auch in Deutschland funktionieren. Daran hat der Star zwar großen Anteil, aber "Moneyball" punktet nicht nur mit seinem bekanntesten Gesicht. » mehr lesen
Filmfreunde kommen möglicherweise am Donnerstag in Schwierigkeiten. Selten kommen so viele hochgelobte Leinwandperlen gleichzeitig ins Kino. Der Spion stellt euch "Drive" näher vor. » mehr lesen